Vorwort

Als im Jahre 2002 auf Anregung von Heimo Ramschak die erste Auflage dieses Buches erschien, ahnte wohl niemand, dass dies der Auftakt einer Erfolgsgeschichte werden sollte. Die Absicht war und ist, dem „Arzt am Krankenbett“ einen möglichst übersichtlichen Leitfaden für die Praxis in die Hand zu geben.

Mit dieser siebenten Auflage ist aus dem Büchlein ein Buch geworden.

Der Anspruch, ein Hilfsmittel für die tägliche Arbeit am Krankenbett zu sein, ist geblieben. Wir haben uns bemüht, trotz der rasanten Entwicklung und der Zunahme der Information, die kompakte und übersichtliche Darstellung der Themen zu bewahren.

Dieses Buch erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da beinahe täglich neue Erkenntnisse in den klinischen Alltag einfließen. Auch kann es einschlägige Lehrbücher und Fortbildung nicht ersetzen.

Auf der Homepage der IGS finden Sie die jeweils aktuelle Ausgabe dieses Buches, sowie weiterführende gerinnungsrelevante Beiträge.

Sollten sich Fehler oder Missverständnisse eingeschlichen haben, sind wir für Hinweise und fachliche Diskussion sehr dankbar.

 

Für das Autorenteam
Heribert Walch

Für die IGS
Helmut Tschulik

 

Wir danken der Arbeitsgruppe der Perioperativen Gerinnung (AGPG) der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (OEGARI) für die freundliche Erlaubnis ihre Leitlinien verwenden zu dürfen.

Die Benutzung dieses Buches und die Umsetzung der darin enthaltenen Informationen erfolgt ausdrücklich auf eigenes Risiko. Die Autoren können für Schäden aus keinem Rechtsgrund eine Haftung übernehmen. Rechts- und Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Das Werk, inklusive aller Inhalte, wurde unter größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Druckfehler und Falschinformationen nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Autoren übernehmen keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte des Buches, ebenso nicht für Druckfehler. Es kann keine juristische Verantwortung sowie Haftung in irgendeiner Form für fehlerhafte Angaben und daraus entstandenen Folgen übernommen werden.